Tips für Auswanderer

We found 0 results. View results
Your search results

Unsere Tips für Südafrika-Auswanderer, egal ob jung oder älter

Warum nach Südafrika auswandern

Auswandern, ein völlig neues Leben beginnen und alles in Deutschland zurücklassen? Wer hat nicht auch schon einmal diesen Traum geträumt und über die Umsetzung in die Realität nachgedacht? Immer wieder gibt es Auswanderer, die mit der Hoffnung auf Erfüllung ihrer Träume diesen langwierigen, mühseligen Weg gehen, den Verlust von Freunden, Heimat und Sicherheit tatsächlich auf sich nehmen. Warum nur, wird sich jeder fragen, gibt dieser Mensch alles auf und will ausgerechnet nach Afrika?

Deutschland ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt, und seinen Bürgern geht es gut. Dennoch verlassen jedes Jahr viele von ihnen ihr Heimatland, um im Ausland endlich frei und unabhängig das zu tun, was sie wirklich glücklich macht.

Einige für immer oder für ein paar Jahre um dort eine Ausbildung zu machen und internationale Berufserfahrungen zu sammeln. Die einen hoffen, in fernen Ländern Freiheit und Entfaltungsmöglichkeiten zu finden, die sie in Deutschland vermissen. Andere möchten einfach einmal fremde Luft schnuppern, zudem macht sich ein Auslandsaufenthalt in jedem Lebenslauf gut und verbessert zu Hause die Chancen, einen guten Job zu erhalten.

Wer wandert aus

Es sind längst nicht mehr nur Hippies, die Aussteiger, die Abenteurer und Übriggebliebenen, die die Koffer packen und endgültig gehen. Ganz im Gegenteil: Es sind auch erfolgreiche Manager, Führungskräfte und Unternehmer, die es leid sind, mit zu hohen Steuern für ihre Arbeits-Leistung bestraft zu werden oder die ihre Rente in Gefahr sehen und einen anderen Gesamtweg für ihre Altersvorsorge wählen.

Andere von ihnen sind einfach reif für die Insel, für Sonne, Strand und Meer … oder schon mit Mitte 50 Rentner, die vielleicht rechnen können und ihr Leben genießen.

Was ist zu beachten

Aber Abenteuerlust allein allerdings ist eine schlechte Basis, wenn man sich im Ausland niederlassen möchte. Ob die Auswanderung klappt hängt von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Vom Durchführungswillen, dem Alter, dem Beruf, den familiären und finanziellen Bedingungen, vom neuen Standort, dem beruflichen Umfeld und vielem mehr.
Bei vielen Fragen zu Ihrem neuen Leben können Sie reichlich Lehrgeld bezahlen. Oder eine Menge Ärger bekommen. Suchen Sie sich daher von Anfang die richtigen Ratgeber. Bevor Sie einem Berater in die Hände geraten, der nur darauf gewartet hat, daß wieder ein Neuer kommt, dem man das Fell über die Ohren ziehen kann,
Sicherlich ist auch immer etwas Glück mit im Spiel. Die jedoch wichtigste Voraussetzung ist, daß man flexibel ist und mit Unsicherheit und Neuem umgehen kann. Ein absolutes Muß ist der Wille es auch tatsächlich zu schaffen.

ACHTUNG: Unerlässlichst  ist, daß der Auswanderer hundertprozentig sicher ist, das für ihn Richtige zu tun, daß er nicht wegen oder mit einem anderen auswandert und auch nicht um unausweichlichen Problemen davonzulaufen. Alle alten Probleme nimmt man in die neue Heimat mit, ja unter Umständen werden diese in der ungewohnten Umgebung erst richtig deutlich.
Unsere Auswanderer müssen den ernsthaften, vollkommen entschlossenen Vorsatz haben, in Südafrika ein neues Leben zu beginnen! Er/sie muß es tatsächlich wollen!

Denken Sie daran, daß das Südafrika-Bild, welches Ihnen in den deutschen oder europäischen Medien serviert wird, nicht oder nur sehr selten mit der Realität übereinstimmt. Romane, Spielfilme oder Serien zeichnen ein völlig falsches Bild und selbst Dokumentationen, gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Berichte sind sehr oft einseitig dargestellt und werden dem tatsächlichen Südafrika selten einmal gerecht. Schauen Sie sich Ihren neuen Lebensmittelpunkt zunächst während eines Urlaubes genau an.

Sprache

Sprachkenntnisse sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Einwanderung. Man sollte möglichst früh mit intensiven Kursen beginnen, am besten bei Muttersprachlern oder Sprachinstituten. In Südafrika reicht Englisch als Fremdsprache aus. Sicher ist im geschäftlichen Bereich “Afrikaans” eine erhebliche Hilfe.

Finanzen

Geld — für eine angemessene Reserve gilt die Regel: Durchschnittsgehalt vor Ort mal 24.

Zeitplanung

Die Zeitplanung realistisch einschätzen. Bis zur tatsächlichen Auswanderung nach Südafrika kann gut über ein Jahr vergehen.

Kultur

Wer nicht benachteiligt werden oder unangenehm auffallen möchte, sollte sich auf jeden Fall über Gepflogenheiten, Verhaltensregeln, kulturelle Unterschiede in Südafrika gründlich schlau machen. Südafrika gilt als eines der multikulturellen Länder weltweit und ist angenehm tolerant gegenüber anderen Religionen oder Lebensarten.

Visum

Für die Einreise nach Südafrika wird immer ein Visum benötigt. Für Touristen bestimmter Länder- wie z.B. Deutschland, Schweiz oder Österreich- gibt es ein sogenanntes Touristen –Visa, mit diesem darf man sich dann bis zu 90 Tagen in Südafrika aufhalten, wenn der Besuch nur ein Ferienaufenthalt ist. Für jeden anderen Zweck gibt es verschiedenste Visa-Arten, die insbesondere durch die Zeit und Art des Aufenthaltes gekennzeichnet sind. So werden z.B. unterschiedliche Visa für berufliche, ausbildungsbedingte, touristische oder andere Gründe ausgestellt. Südafrika Immigration

Das Visum ist meist für einen ganz bestimmten, fest umrissenen Zeitraum gültig und kann manchmal innerhalb dieses Zeitraumes für wiederholte Ein- und Ausreisen genutzt werden.
Alle unterliegen jeweils den unterschiedlichen, fest umrissenen Richtlinien unter denen sie ausgestellt sind. Diese sollten unbedingt beachtet und eingehalten werden. Eine Zuwiderhandlung kann zur Deportation und einer Einreisesperre für mehrere Jahre führen.

Stellensuche

Eine Stellensuche in Südafrika wird je nach individueller Ausgangsvoraussetzung vollkommen unterschiedlich verlaufen. Die Vorgehensweise ist davon abhängig ob man bereits ein Visum besitzt, von einem Arbeitgeber gesponsert werden muß, ob man Einstiegspositionen sucht, Berufserfahrung in einem “normalen” Beruf hat, als Fachmann über spezielle Kenntnisse verfügt, gefragter Wissenschaftler, berühmter Sportler oder Nobelpreisträger ist.

Umzug

Wer einen Umzug nach Südafrika plant, sollte sich von mindestens drei international arbeitenden Speditionen einen Kostenvoranschlag machen lassen. Diese Umzugsfirmen sollten einem Internationalen Spediteurverband angehören.
Die angesprochenen Speditionen werden Termine mit Ihnen ausmachen und Berater zur Erfassung Ihres Hausrates in Ihre Wohnung schicken. Das Umzugsunternehmen wird Sie dann auch darin beraten, wie Ihr Hausrat am sichersten und kostengünstigsten nach Südafrika gelangt.

Achten Sie darauf, daß diese Umzugsfirma nicht einfach irgendeinen Vertragspartner in Südafrika mit Ihrem Umzug beauftragt, sondern nach Möglichkeit eine deutsche Niederlassung oder einen festen Partner. Diese Niederlassung sollte durch eigene Mitarbeiter und nicht durch eine temporär angeheuerte Crew den Transport und das Entladen Ihres Hausrates vor Ort in Südafrika durchführen.

Immobiliensuche

Der südafrikanische Immobilienmarkt unterscheidet sich erheblich vom europäischen Markt, nicht nur durch die verschiedenartige Bauweise der Häuser, sondern auch im Prozeß des An- und Verkaufs einer Immobilie.
Beim Hauskauf gibt es spezielle bautechnische Umstände die beachtet werden sollten, wie z.B. Dach, Fenster, vorhandene Heizung oder Klimageräte, Grundwasser oder Isolierung.
Der überwiegend größte Teil der Hausbesitzer beauftragen für die Veräußerung ihrer Immobilie einen Immobilienmakler vor Ort. Die Maklerkosten übernimmt daher meist der Verkäufer und rechnet sie in den Hauspreis mit ein.

Da ein Käufer somit die Maklerprovision mitzahlt, ist es ratsam als Käufer selbst auch mit einem Immobilienmakler zu arbeiten. Dieser teilt sich dann die Provision mit dem Agenten des Verkäufers. Ein Käufer hat dadurch keine höheren Kosten, aber einen Fachmann zur Seite, der ausschließlich nur den Käufer individuell berät.  Immobilienkauf in Südafrika

Informationen zu Firmengründung und Selbständigkeit in Südafrika

Eine Firmengründung und Selbständigkeit ist in Südafrika meist relativ einfach und kostengünstig möglich. Dennoch empfiehlt sich besonders für einen Ausländer einen enstprechenden Berater oder Anwalt und Steuerberater zu konsultieren, auf jeden Fall dann, wenn es um die Rechtsform der neu zu gründenden Firma geht.
Will man sich selbständig machen, kann es sein, daß man ohne amtliche Genehmigung starten kann, oder aber daß man ein bestimmtes Zertifikat oder eine Lizenz für den Firmennamen braucht oder eventuell gar eine Firma eintragen lassen muß. Diese Bestimmungen hängen vom jeweiligen Beruf und der Province ab, in dem sich der Firmensitz befinden wird. Cape Invest hat sich darauf spezialisiert, ausländischen Firmen und Privatpersonen den Eintritt in den südafrikanischen Markt oder eine Immigration zu erleichtern. Die erhobenen Gebühren machen sich in Kurzer Zeit auf jeden Fall dadurch bezahlbar, daß teuere Fehler bei der Einschätzung des Standortes, des Marktes, der Arbeitskräfte, der Organisation usw. vermieden werden können.

Compare Listings